Aktuelles aus den Vereinen

Doppelter Bezirksmeistertitel bei Grün-Weiß Bochum

Geschrieben von Maik Bartkowiak am .

Bochum-Hordel. Party in der Clubgaststätte, dem Erzbahn-Restaurant des TC Grün-Weiß Bochum. Nach der 1. Herrenmannschaft 70 ist auch die 2. Herrenmannschaft 65 in die Verbandsliga aufgestiegen und beide Mannschaften können sich mit Titel Bezirksmeister schmücken.

2017 07 28 TCGWBochum H65
Der neue Verbandsligist und Bezirksmeister von links: Walter Scharnberg, Jürgen Jäger, Heinrich Henke, Gerhard Wehr, Rudolf Riffelt, Helmut Möller, Dieter Wallstein. Es fehlen Wolfgang Fahlbusch und Gerhard Schmereim. © Siegfried Materna

2. Herren 65

Großer Jubel bei der 2. Herrenmannschaft 65 des TC Grün-Weiß Bochum. Das Team um Mannschaftsführer Walter Scharnberg hat nach dem Aufstieg im letzten Jahr aus der Bezirksliga in die Ruhr-Lippe-Liga, in der nun abgeschlossenen Sommersaison 2017, den Durchmarsch in die Verbandsliga perfekt gemacht. Als i-Tüpfelchen kam dann noch die Bezirksmeisterschaft dazu.

Bereits am vorletzten Spieltag stand der Aufstieg für die Grün-Weißen 2. Herren 65 fest. Nach Siegen über Westfalia Vorhelm (4:2), Langendreer 04 (4:2), Blau-Weiß Castrop (5:1), TG Gahmen 2 (4:2), Buer-Hassel (6:0) und einem Unentschieden gegen Friedrich der Große (3:3) mussten die Hordeler zum letzten Spiel in Gladbeck antreten. Während Helmut Möller und Heinrich Henke ihre Einzel siegreich beendeten, waren Rudolf Riffelt und Gerhard Wehr ohne Chance. Da sich Riffelt/Möller und Henke/Wehr bei den abschließenden Doppeln auch nicht durchsetzen konnten, gab es am letzten Spieltag für die Grün-Weißen mit 2:4 die einzige Niederlage. Dennoch konnte man am Ende die Tabellenführung feiern.

2017 07 28 TCGWBochum H70
Der neue Verbandsligist und Bezirksmeister sind die Akteure (v.li.) Friedhelm Czichollas, Erich Engelmann, Dietmar Schwake, Günter Knop, Fredo Gerigk, Bernd Moesicke, Karl-Heinz Lins und Ralf Naumann. © Siegfried Materna

Herren 70

Unangefochten und mit gerade einmal sechs Spielverlusten in der gesamten Saison feierten die Herren 70 des TC Grün-Weiß Bochum den Aufstieg in die Verbandsliga. Auch im letzten Saisonspiel gegen Hansa Dortmund zeigten die Grün-Weißen eine beeindruckende Dominanz. Mit 6:0 wurden die Gäste auf die Heimreise geschickt. Letztes Jahr verpassten die Herren 70 nur knapp, als zweiter der Ruhr-Lippe-Liga, den Meistertitel. In diesem Jahr verstärkten Ralf Naumann und Fredo Gerigk die Mannschaft. Naumann war die Nummer eins der Herren 65 des Vereins aus der Westfalenliga und Gerigk ist Rückkehrer von der TG Bochum49. Beide Spieler zeigten sich als echte Verstärkungen, die ihre fünf Einzel ohne Satzverlust gewannen. Ebenso erfolgreich war der Kapitän der Mannschaft Bernd Moesicke. Nur Karl-Heinz Lins musste sich einmal geschlagen geben. Die Siege in den vier weiteren Begegnungen, 5:1 gegen die Recklinghäuser TG, 5:1 gegen die TG Hüls, 4:2 gegen den ATV Dorstfeld und 4:2 gegen den TuS Elch Holzwickede. Zum Abschluss der Sommersaison sollte noch ein Spiel gegen den Gruppenersten der anderen Ruhr-Lippe-Liga-Gruppe um die Bezirksmeisterschaft stattfinden. Leider ist der Gegner (ASV Hamm) nicht angetreten. Dadurch sind die Herren 70 des TC Grün-Weiß Bochum kampflos Bezirksmeister.